20.04.2022

50 Tonnen grüner Wasserstoff produziert: GrInHy2.0-Projektpartner erreichen wichtigen Meilenstein.

Das Luxemburger Unternehmen Paul Wurth hat gemeinsam mit der Sunfire GmbH und der Salzgitter Flachstahl GmbH und anderen, die Nachhaltigkeit, Langlebigkeit und Effizienz dieser Technologie und Anlage unter Beweis gestellt.

Die von Paul Wurth entwickelte GrInHy2.0 Hydrogen Processing Unit (HPU) und der Hochtemperatur-Dampfelektrolyseur von Sunfire im Megawatt-Maßstab haben ab dem 8. April 2022 erfolgreich 50 Tonnen grünen Wasserstoff produziert. Nach einer intensiven, dreijährigen Projektphase im Stahlwerk Salzgitter ist dies ein wichtiger Meilenstein.

Ziel des Projekts GrInHy2.0 - kurz für Green Industrial Hydrogen - ist es, insgesamt 100 Tonnen grünen Wasserstoff zu produzieren. Dieser soll bis Dezember 2022 direkt in das Wasserstoffnetz von Salzgitter eingespeist werden.

Lesen Sie hier weiter.

 

20.04.2022

Quelle: Paul Wurth 
Übersetzung: Business Club Luxemburg-Deutschland

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten unserer Mitgliedsunternehmen im Überblick und können sich über die neuesten Entwicklungen und Ankündigungen informieren.

Weitere Nachrichten finden Sie im Archiv.