28.08.2013

AUSSTELLUNG Projekt «BESUCHERZENTRUM Gärten der Welt – Berlin», WW+

WW+ und die ALIAI zeigen vom 09. - 27. September 2013 im Forum da Vinci

die Wettbewerbsarbeit:

'Besucherzentrum für die Gärten der Welt' in Berlin

Ort - Forum da Vinci - ALIAI , 6, bd. Grande-Duchesse Charlotte, L - 1330 Luxemburg

Öffnungszeiten - Mo-Fr: 9.00 - 12.00 & 14.00 - 17.00 Uhr, auch gerne nach Vereinbarung

Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

STÄDTEBAULICHES KONZEPT I ENTWURFSKONZEPT

Genius Loci - Besucherzentrum im Fluss der Natur

Die Individualität des Standorts am Eingang zu einem Landschaftsgebiet und am Rande eines gartenstädtischen Wohngebietes geben nur bedingt Vorgaben zu städtebaulichen Bezügen. Hieraus resultiert das Grundkonzept des Besucherzentrums im Fluss der Natur.

Das architektonische Konzept sieht eine kompakte Gebäudeform zur Reduzierung der bebauten Flächen zugunsten einer grünen Umgebung vor und legt ein besonderes Augenmerk auf eine harmonische Einbettung in den umliegenden Naturraum. Das Gebäude bildet durch seine eigenständige Form einen klaren, identitätsstiftenden Abschluss zum Blumberger Damm, öffnet sich aber durch die besondere,aufgeweitete und mit den Geländeverlauf ansteigende Ausformulierung des Volumens zum Erholungspark der Gärten der Welt. Der begrünte Innenhof und der weite, offene Vorplatz bilden eine fließende Verbindung zwischen dem Besucherzentrum und dem vorhandenen Natur- und Grünraum. Entstanden ist ein Entwurf, der seinen Besuchern durch eine klar orientierte Strukturierung eine geborgene Eingangssituation vom Stadtraum zum Landschaftsraum bietet. Gleichzeitig erreicht man Offenheit und Transparenz durch den gezielten Einsatz von Material, Licht und Öffnungen.

Luc Wagner und Jörg Weber, WW+

Zwei Bürostandorte, zwei Partner, ein Entwurfsgedanke.

Wir sind ein international tätiges Unternehmen mit Sitz in Esch-sur-Alzette (L) und seit 2011 mit einem weiteren Bürostandort in Trier (D). Derzeit werden 38 Mitarbeiter in verschiedenen Projektteams von unseren Geschäftsführern Luc Wagner und Jörg Weber geleitet. Städtebauliche Planungen, Architektur- und Freiraumplanungen sowie Projektentwicklung und -management dokumentieren unseren Ansatz einer vom Konzept, über die Organisation, bis zum Detailganzheitlichen Entwurfsmethodik.

Allem übergeordnet steht jedoch stets unsere klare Architektursprache, welche konsequent transportiert wird und in alle Phasen ablesbar bleibt.

 www.wwplus.eu

Weitere Presseunterlagen und Fotos der Wettbewerbsarbeit können Sie gerne anfragen unter a.bernard(at)aliai.lu

News

  • 08.02.2021

    Wir begrüßen fünf neue Mitglieder im Business Club Luxemburg

    Weiterlesen
  • 22.01.2021

    Luxemburg bekommt einen Bioinkubator für Start-ups

    Weiterlesen
  • 25.01.2021

    LIST & GRADEL announce joint Luxembourg lab producing ultra-lightweight structures for major players in space sector

    Weiterlesen